Das Ziel liegt hier beim Erwerb der Begleithunde-Prüfung (Hunde-Führerschein). Dies ist wohl die wichtigste Prüfung im Hundesport und die "Eintrittskarte" so wie die Grundvoraussetzung zur Teilnahme an Prüfungen und Turnieren in nahezu allen weiterführenden Hundesportarten - die Basis des Hundesports eben.

Auf dem Übungsplatz wird die Leinenführigkeit, Freifolge, Sitzübung und das Ablegen in Verbindung mit Herankommen sowie das Verhalten im Verkehr trainiert.

Nach der bestandenen Begleithundeprüfung können je nach Interesse, aber auch von den Voraussetzungen her die weiterführenden Sparten angesteuert werden.

Um die Begleithunde-Prüfung abzulegen, wird die Sachkundeprüfung für Begleithunde Vorausgesetzt.

Übungszeiten: Sind immer Samstags von 14.30 – 15.15 Uhr

Voraussetzung: Hunde sind gesund, geimpft und Haftpflichtversichert.

Teilnehmen können alle Rassen und Mischlinge ab dem 12. Lebensmonat